Allgemeines · Geschenkidee · Plätzchen/Kekse & Co. · selbst gemacht

Glückskekse – selbst gemacht

Das Jahr 2016, haben wir schon wieder hinter uns gelassen.

Ich kann mich noch genau an meine Glücksschweinchen, welche ich zu Neujahr 2016 gemacht habe erinnen.

Dieses Jahr zu Neujahr gibt es passend was kann man immer gut gebrauchen?

Glück, deshalb habe ich dieses in Form von Glückskeksen selbst gebacken.


& so geht´s:

3 Eiweiß

60g Puderzucker

wahlw. 1/2TL Zitronenschalenaroma

45g zerlassene Butter

60g Mehl

• Die Eier trennen, dabei das Eiweiß auffangen und mit der Küchenmaschine etwas anschlagen.

• Den Puderzucker mit dem Aroma mischen und zum Eiweiß geben.

• Nun die zerlassene Butter hinzufügen und alles gut vermischen.

• Zu guter Letzt das Mehl hinein sieben und langsam unterheben, bis eine cremige Konsistenz entsteht.

• Den Teig etwas ruhen bzw. quellen lassen.


• Eine Schablone mit einem Kreis ø 7-8cm aus Pappe herstellen.

• Kleine Streifen mit Sprüchen eurer Wahl herstellen.

texte

• 2 Streifen Backpapier zurecht schneiden und den Backofen auf 180° Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

• Nun legt ihr die Schablone auf einen Backpapier streifen und gebt einen TL des Teiges hinein. Verteilt diesen mit einer kleinen Palette (zur Not geht auch ein Messer) und zieht die Schablone wieder ab.

• Dies macht ihr insgesamt 3x pro Streifen.

• Danach wandern die 3 Teiglinge für ca. 3-5Minuten in den Backofen. Aufpassen sie dürfen nur am Rand gebräunt sein, ansonsten brechen die Kekse!

• Sobald die benötigte Zeit um ist, die Teiglinge aus dem Ofen nehmen und mit der Palette vom Papier lösen.

• Die Sprüche welche ihr vorbereitet habt, auf einen Keks legen und klappt diesen einmal in der Mitte zusammen.

• Nun Formt ihr die klassische Glückskeks-Form und hängt den Keks zum auskühlen/erhärten über ein Glas, eine Schüssel etc.

• Nach der trocknungszeit könnt ihr die Kekse in einer luftdichten Dose aufbewahren oder wie ich, in kleine Tütchen zum verschenken einpacken.

verpackt

Hoffe euch Gefällt dieser Beitrag und ihr backt vll selbst einmal die Glückskekse.

Durch 1EL Kakao könnt ihr Beispielsweise auch Schoko-Glückskekse machen. Ich finde solche Glückskekse sind auch eine gute Idee für ein Geburtstagsgeschenk oder einen Gutschein, man kann Sie ja auch etwas größer machen 😉

Eure Vany ♥

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s