Allgemeines · Eigenkreation · Geburtstag · Nutella · selbst gemacht · Torten füllung · Torten/Kuchen & Co.

Ferrero Küsschen Torte – Marke Eigenkreation (:

Hallo ihr Lieben, wie heißt es so schön „guten Freunden gibt man ein Küsschen“.

Passend, zu diesem Spruch habe ich bevor es ab in den Süden geht, eine Ferreo Küsschen Torte gebacken.

Ihr kennt das bestimmt alle, man hat Geburtstag und bekommt haufenweise Süßigkeiten unter anderem Ferreo Küsschen.

Nachdem sich bei uns so viele angesammelt haben und ich kurz vor dem Urlaub noch einiges an Quark im Kühlschrank hatte, dachte ich mir einer Ferrero Küsschen Torte der Marke Eigenkreation wäre doch nicht schlecht.

So entstand dieses leckere Torte.

oben

Als Boden habe ich einen Nuss-Biskuit gebacken.

4 Eier

90g Zucker

1P Vanillezucker

1P Backpulver

90g Mehl

40g gem. Nüsse

Eier mit dem Vanillezucker und Zucker schaumig rühren, bis die Masse ca. das doppelte Volumen erreicht hat. Nun mischt ihr das Backpulver mit dem Mehl und siebt dies über die Eier-Masse, danach hebt ihr dieses vorsichtig unter. Zu guter Letzt hebt ihr noch die gemahlenen Nüsse unter und gebt den Teig in eine Springform oder einen Backrahmen. Schiebt den Biskuit bei 180° Grad für ca. 25 Minuten in den Ofen.

Nach belieben könnt ihr den Boden 1x waagrecht durchschneiden.

Für die Füllung benötigt ihr:

2 Becher Sahne

1kg Quark

6-8 Blatt Gelatine

120g Zucker

2P Vanillezucker

1P Ferrero Küsschen (20Stk)

etw. San Apart

etw. Nutella

1B Sahne zur Dekoration

Die Sahne mit Vanillezucker und San Apart steif schlagen und kühl stellen.

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

Den Quark mit dem Zucker und Vanillezucker verrühren.

Je nachdem wie viele Stücke ihr später wollt, legt ihr ein paar Pralinen bei Seite. Bei mir waren es 6 Stück, da ich meine Torte in 12 Teile geteilt habe.

Die restlichen 14 Küsschen, gebt ihr in einen Mixer und lasst diese schön zerkleinern. Wer keinen MIxer hat, zerkleinert die Pralinen mit Hilfe eines Messers. Die gemixten Pralinen gebt ihr unter die Quarkmasse.

Die Gelatine drückt ihr aus und löst diese in der Mikrowelle. Dann gleicht ihr diese mit der Quarkmasse an und mixt diese komplett unter.

Nach belieben gebt ihr ca. 1-2TL Nutella hinzu und hebt die gekühlte Sahne unter.

Den Boden könnt ihr, wenn ihr wollt auch mit etwas Nutella einstreichen.

Die Masse gebt ihr auf den, mit einem Tortenring umstellten Boden und lasst diese mind. 2-3 Stunden im Kühlschrank durchkühlen.

Wenn die Torte schön fest geworden ist, könnt ihr den Tortenring entfernen.

Nach belieben 1 Becher Sahne mit etwas Vanillezucker und San Apart steif schlagen.

Mit der Sahne streicht ihr die Torte komplett ein und gebt 12 Tuffs oben drauf. Die 6 bei Seite gelegten Pralinen zerteilt ihr, sodass 12 Teile enstehen. Diese setzt ihr auf die Sahnetuffs.

Ich habe zusätzlich noch ein paar Schokoraspel auf die Torte gestreut.

Viel Spaß beim Nachbacken.

Hiermit verabschiede ich mich in den Sommerurlaub 2016 und werde mich in ca. 2 Wochen zurück melden.

Was ich Euch schon einmal verraten kann, das nächste Rezept wird etwas mit Rhabarber. Denn kurz vor meinem Urlaub habe ich schnell noch welchen aus dem Garten geerntet und tiefgeforen.

Bis bald – Eure Vany ♥

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s