Allgemeines · Torten/Kuchen & Co.

Vanillebutterkuchen mit Swiss Meringue

Kennt ihr das, ihr habt ein Rezept wo ihr viel Eiweiß braucht aber das Eigelbt nicht?

Genau so ist das, wenn man die leckere Swiss Meringue Buttercreme macht. Da hat man schnell mal bis zu 6 Eigelbe übrig.

Was nun? Genau das habe ich mir neulich auch gedacht und bin im Netz auf die Suche gegangen und bin auf rezeptwiese.de gestossen.

Dort habe ich ein Rezept für den Vanillebutterkuchen gefunden und gleich mal probiert, den bei diesem Kuchen braucht man nur die Eigelbe.

seitlich

300g Mehl

1/2 TL Salz

6-8 Eigelbe

Backpulver

170g weiche Butter

200-250g Zucker

Vanillezucker

gem. Vanille

240ml Milch

Die Butter in den Küchenmaschine geschmeidig rühren. Nach und nach den Zucker, Vanillezucker und die gemahlene Vanille einrieseln lassen. Wenn der Zucker sich aufgelöst hat, die Eigelbe einzeln unterrühren. In der Zwischenzeit das Mehl mit dem Salz und Backpulver vermischen. Nun das Mehl, abwechselnd mit der Milch zur Butter-Ei-Mischung geben und unterheben.

Den Backofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen.

Eine beliebige Backform einfetten, ich hatte eine vorm mit dem ø15cm mit Backtrennspray eingesprüht. Den Teig in die Form geben und für ca. 30 – 45 Minuten in den Ofen schieben.

Bitte beachtet auch hier wieder, jeder Backofen backt unterschiedlich, deshalb Bitte die Stäbchenprobe machen.

Nachdem der Kuchen ausgekühlt war habe ich ihn waagrecht durchgeschnitten und mit der restlichen Swiss Meringue die ich von einer Torte übrig hatte gefüllt und eingestrichen.

Als Verzierung habe ich die übrig gebliebene Ganache in der Mikrowelle erwärmt, damit diese etwas flüssig ist.

Den gut durchgekühlten Kuchen habe ich dann mit der Ganache übergossen, sodass die Ganache ab und zu am Rand herunter gelaufen ist. Zum Abschluss habe ich noch drei Pralinen in die Mitte gesetzt.

Der Kuchen schmeckt überraschend gut und eignet sich sehr gut als Eigelbverwertung, denn ich finde es Schade dieses einfach in den Abfalleimer zu verwerfen. Der Kuchen eignet sich auch zum Einfrieren so hat man immer einen Kuchen parat und muss die Eigelbe nicht als Rührei verweten (:

Eure Vany ♥

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s