Allgemeines · selbst gemacht · Torten füllung · Torten/Kuchen & Co.

Nusstorte mit Buttercreme

Mmh… Lecker Nusstorte mit Buttercreme, diese hat meine Oma früher immer gebacken.

Das Rezept möchte ich Euch natürlich nicht vorenthalten.

Für die Böden braucht ihr:

9 Eier

250g Zucker

70g gem. Haselnüsse

Vanillezucker

200g Mehl

1P Backpulver

n. B. Rum zum Tränken

Die 9 Eier mit dem Zucker schaumig schlagen, bis sich die Masse verdoppelt hat. In der Zwischenzeit könnt ihr die gemahlenen Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett gold-braun rösten. Das Mehl mt dem Backpulver mischen und in 2 Portionen unter die Eiermasse heben. Die gerösteten Haselnüsse ebenfalls langsam unterheben. Alles in eine Springform oder einen Backrahmen geben und bei 180°Grad Ober-/Unterhitze für ca. 25 Minuten backen.

Als Buttercreme eignet sich hier die normale deutsche Buttercreme, sowie die Swiss Meringue Buttercreme die ich sehr gerne verwende, da diese Fondanttauglich und nich all zu mächtig ist wie die deutsche Buttercreme.

Für die Swiss Meringue benötigt ihr:

6 Eiweiß

250-300g Zucker

500g Butter

ein digitales Thermometer wäre von Vorteil, ich besitze aber auch keines (:

In einem kleinen Topf Wasser zum Kochen bringen, ich gebe zu ich nehme einfach meinen Wasserkocher (; Dann trenne ich meine Eier und gebe das Eiweiß in eine Edelstahlschüssel, welche auf meinen Topf/Wasserkocher passt. Füge den Zucker hinzu und rühre solange, bis der Zucker sich vollständig aufgelöst hat, das ist ca. bei 60 Grad.

Da ich kein Thermometer habe teste ich es, indem ich die Masse zwischen meinem Daumen und Zeigefinger reibe und dabei merke ob der Zucker aufgelöst ist oder nicht.

Ganz wichtig ist, das ihr dauerhaft rührt, ansonsten habt ihr nämlich Rührei (:

Nun nehmt ihr die Schüssel vom Topf und schlagt das Eiweiß steif bis sich die Schüssel von außen kalt anfühlt. Das Eiweiß ist nun glänzend und sehr fest.

Dann gebt ihr Portionsweise die Butter hinzu, ich schneide diese in Würfel.

Am Anfang entsetht ein leichter Schaum, welcher bei weiterem Rühren gerinnt und später zu einer festen Creme wird. Nicht immer aber ab und zu wirkt die Creme leicht griselig, aber keine Angst einfach weiter rühren, denn es dauert manchmal bis sich die Temperaturen angleichen und die Creme schön glatt wird.

Die Buttercreme könnt ihr sofort verwenden oder einfach im Kühlschrank aufbewahren, hier ist zu beachten das diese sehr fest wird. Die Creme einfach ein paar Sekunden in der Mikrowelle erwärmen und Sie wird wieder geschmeidig zum einstreichen.

Für die Torte habe ich den abgekühlten Biskuit mehrmals waagrecht durchgeschnitten und mit etwas Rum oder Läuterzucker getränkt.

Wahlweise streicht ihr nun die Böden mit etwas Johannisbeer- oder Sauerkirschmarmelade ein und füllt diese dann mit Buttercreme.

Bei dieser Torte habe ich die Marmelade weggelassen.

Zu guter letzt habe ich die Torte komplett mit der Creme eingestrichen und mit ein paar gemahlenen Nüssen am Rand verziert. Desweitern habe ich ein wenig Buttercreme in einen Spritzbeutel gefüllt und kleine Tupfen auf die Torte gespritzt, auf welchen je eine ganze Nuss ihren Platz gefunden hat.

Viel Spaß beim Nachbacken.

Eure Vany ♥

 

 

Advertisements

2 Kommentare zu „Nusstorte mit Buttercreme

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s