Grundrezepte

Hefeteig

Hefeteig besteht aus Mehl, Hefe, evtl. Fett, Zucker, einer Prise Salz, evtl. Ei und lauwarmer Flüssigkeit (Milch oder Wasser).

Ob mit Trockenbackhefe oder frischer Hefe – richtig zubereitet gelingt er mit beiden.

Trockenbackhefe findet ihr im Handel bei den Backzutaten, frische Hefe im Kühlregal.


Zubereitung

Das Mehl in eine Rührschüssel geben (am besten eignet sich hier die „Peng-Schüssel“ von Tupperware). Danach gebe ich den Zucker hinzu. Nun nehme ich eine kleine Dose (z.B. diese >> hier <<) und gebe die Hefe mit einer Prise Salz hinein, verschieße diese und schüttel sie bis sich die Hefe verflüssigt hat (dieser Schritt entfällt wenn man Trockenbackhefe nimmt). Diese Mischung gebe ich zum Mehl. Jetzt erwärme ich die Flüssigkeit in der Mikrowelle und gebe diese anschließend in die Rührschüssel. Mit der Küchenmaschine (geht natürlich auch mit dem Handrührgerät)mit Knethaken wird der Teig kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe zu einem glatten Teig verarbeitet. Sobald der Teig sich selbstständig vom Schüsselrand löst mit dem verkneten aufhören.

Damit die Hefekulturen ihre Arbeit tun können, muss der Teig ca. 20-30 Minuten an einem warmen Ort gehen. Hierfür den Teig falls ihr keine „Peng-Schüssel“ habt mit einem Geschirrtuch zudecken. Das schöne an der „Peng-Schüssel“ ist, dass diese ein „Peng“ von sich gibt wenn der Hefeteig gegangen ist.

Nun den Teig einfach weiter verarbeiten z.B. zu Apfel-, Streusel- oder Pflaumenkuchen, Hefezopf, Pizza etc.


Tipp

• Zubereiteter Hefeteig lässt sich gut einfrieren und ist dann ca. 6-8 Monate haltbar. Einfach über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen und danach an einem warmen Ort gehen lassen.

• Salz und Fett hemmen die Tätigkeit der Hefe, deshalb sollten diese relativ zum Schluss zum Teig gegeben werden.

• Flüssigkeiten sollten mit etwa 37°C handwarm sein, denn nur dann entfaltet Hefe ihre optimale Treibkraft.

Quelle: Google, Buch Dr. Oetker Backen macht Freude
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s